Logo foerderkereis syltklinikAus eigener Erfahrung wissen wir um die positiven Aspekte des Surfens. Wir wissen um die Glücksmomente und Emotionen, die einen bei jeder gesurften Welle überkommen.

Egal ob man als Anfänger zum ersten Mal im Liegen eine Welle abreitet oder als erfahrener Surfer seine Herausforderung in immer größeren Wellen sucht – es macht Spaß, es macht wach, es macht aufmerksam. Deshalb unterstützt die Coldwater Charity Challenge Kinder, die nach einer Krebserkrankung in der Syltklinik wieder fit gemacht werden und denen mit Wellenreiten etwas für ihr Leben mit auf den Weg gegeben wird.

Der Begriff „Therapeutisches Wellenreiten“ definiert keine Surfschule im klassischen Sinne, da Surfen weit über den „simplen Akt“ des Reitens auf einer Welle hinausgeht und gleichzeitig um ein vielfaches komplexer ist als andere Sportarten. Im Vordergrund der Arbeit stehen ergotherapeutische, medizinische, erlebnispädagogische und psychologische Aspekte. www.foerderkreis-syltklinik.de

Das Geld, das in den vergangenen Jahren bei der Coldwater Charity Challenge zusammengekommen ist, hat maßgeblich dazu beigetragen, dass das Projekt stetig ausgebaut werden konnte. Je nach Wetterbedingungen und Wassertemperatur werden nun von Mai bis Oktober ein bis drei Gruppen von vier bis sechs Kids mit der Therapie begleitet. Zudem konnte in den letzten zwei Jahren noch flexibler auf die Bedürfnisse eingegangen und einigen Kids auch eine zeitintensivere Einzeltherapie ermöglicht werden.